Einheit macht stark

von

Hast du schon einmal ein paar Tage mit Menschen verbracht, die du noch nicht kanntest, vielleicht auf einer Reise, in einem Seminar oder durch deinen Beruf? Und ist dir dabei aufgefallen, wie mit der Zeit etwas Gemeinsames entstand, ein Zusammen-Sein, in dem jeder seinen Platz hat?

Hast du schon einmal erlebt, wie beim Singen mit anderen plötzlich ein gemeinsamer Ton im Raum ist, nicht mehr zehn oder zwanzig Stimmen, sondern eine gemeinsame Stimme und ein Ton, der trotz seiner Sanftheit Kraft hat und der alle staunen lässt und alle trägt?

Hast du schon einmal beim Arbeiten mit Freunden oder Kollegen erlebt, wie von einem Augenblick auf den anderen ein gemeinsamer, wortloser Fluss da ist, in dem alles wie von selbst läuft?

Durch das liebevolle Miteinander und das selbe Ziel, können sich Einzelne zu etwas Größerem zusammenfinden, etwas mit einer eigenen Kraft. Es  entsteht eine Magie, die alle berührt und allen Freude macht.


Diese Magie kann sich nicht nur im Miteinander verschiedener Menschen, sondern auch in uns  selbst  entfalten. Wenn Anteile unseres Wesens, die wir bisher gar nicht wahrgenommen haben, auf einmal dazugehören und in den Klang unserer Seele einstimmen, werden wir ein Stück ganzer, heiler. Wir tauchen in einen tieferen Frieden mit uns selbst ein. Wir werden stärker.

Der Weg dorthin ist Selbstliebe.

Wenn du es ausprobieren möchtest –
hier eine einfache Anleitung:


Nimm dir immer wieder mal ein paar Minuten Zeit und lausche der Stille in dir. In ihr schwingt der Klang deiner Seele.

Beobachte dich aufmerksam im Alltag: Wann richtest du deine Gedanken und Worte gegen dich oder verurteilst dich sogar für etwas? Die Energie, die du hier aufwendest, kannst du anstatt gegen dich auch für dich einsetzen. Lasse in diesen Momenten deine Gedanken los und verzichte darauf, schlecht von dir zu denken und zu sprechen. Verurteile dich nicht. Wenn es dir schwerfällt, das Denken ruhen zu lassen, denke an etwas Positives, Schönes.

Sei nett zu dir selbst und nimm in Liebe an, was gerade los ist. Das bedeutet nicht, dass du dich abfindest. Hinter deinem Ärger steht ein Potenzial, das gesehen werden möchte. Durch die Liebe, die du dir selbst widmest, lädst du es ein „einzustimmen“. Du kommst dir selbst einen Schritt näher.

Innere Ruhe und innerer Frieden helfen dir, die Anteile deines Wesens, die noch nicht im Einklang sind, zu einem Ganzen zusammenzuführen.

 

Mit dieser kurzen Meditation kannst du den Frieden in dir stärken:

  • Setze dich in Ruhe hin und schließe die Augen.
  • Beobachte eine Weile den Atem und lasse alles andere vorbeiziehen.
  • Wenn du bereit bist, nimm über deinen Solar Plexus, den Punkt am unteren Ende des Brustbeins, Verbindung mit der Sonne auf.
  • Lasse die Energie der Sonne einfließen.
  • Lasse von deinem Solar Plexus aus ein goldgelbes Licht durch deinen Körper fließen, bis dein ganzer Körper mit diesem Licht ausgefüllt ist.
  • Dehne das Licht dann über den Körper hinaus in deine Aura aus.
  • Bleibe ein paar Minuten in dieser Lichtausdehnung. Und lade alle Anteile von dir ein an diesem Frieden teilzunehmen.
  • Nimm das Licht wieder zurück und löse die Verbindung mit der Sonne.
  • Nimm ein paar tiefe Atemzüge und öffne die Augen.